pap3d durch Stress

Was hat Gestresst sein mit dem pap-Wert zu tun?

Du fragst dich ob pap3d durch Stress verursacht werden kann? Viele betroffene Frauen haben Angst nach der Diagnose. Der Angst kannst du am besten begegnen, wenn du weißt, was die Ursache für die krankhafte Veränderung ist. Stell dir vor, du kennst den Grund für deine Dysplasie, das macht dich direkt handlungsfähiger und du brauchst dich nicht mehr ausgeliefert fühlen, oder?

Wenn Stress die Ursache ist, kann ich was tun!

Leider hört man von den Frauenärzten meistens nur „Da müssen Sie einfach abwarten, in den meisten Fällen bildet sich das von selbst wieder zurück. Einen bestimmten Grund dafür gibt es nicht.“

Hilfe was??? Einfach nur abwarten? Da fühlt man sich ja in die Untätigkeit gedrängt und kann einen wahnsinnig machen. Ich habe das gleiche erlebt, es war ein schlimmes Gefühl. Ich wollte was tun, irgendwas muss doch möglich sein, was ich selbst tun kann.

Aus schulmedizinischer Sicht mag die Strategie „Abwarten“ die Richtige sein. Meine Frauenärztin hat mir damals gesagt, dass Stress nicht der Auslöser war.

Stress begünstigt Tumor-Geschehen

pap 3d durch StressIn der Schulmedizin gibt es keine weiteren Faktoren als die HP-Viren, die als Ursache gesichert sind. Allerdings stößt man immer wieder auf die These, dass jede Art von Stress sich körperlich auswirkt und eine ganze Reihe an Krankheiten begünstigen oder sogar auslösen kann. Dazu zählen auch das Immunsystem und Tumor-Erkrankungen. [3]
Viele Dinge können Stress auslösen, nicht nur Zeitdruck oder ein anspruchsvoller Job.

Hier eine kleine Auswahl an stressauslösenden Faktoren:[4]

  • Lärm und andere sensorische Reize
  • Konflikte in Beziehungen
  • Unzufriedenheit mit der Arbeit und fehlende Gestaltungsmöglichkeiten (Man fühlt sich eingeengt.)
  • Über- und sogar Unterforderung sowie Langeweile
  • Einschneidende Lebensereignisse
  • Angst
  • Perfektionismus
  • fast jedes unangenehme Gefühl, das über längere Zeit besteht.

Als ich die Diagnose Pap 3d bekam, war ich gradewegs auf dem Weg in ein Burnout, also massivem Stress ausgesetzt. Stress schwächt den gesamten Organismus. Erst wenn wir erkennen, was uns stresst, können wir dagegen etwas tun und so die Ursache für ein schwaches Immunsystem und schwache Selbstheilungskräfte bekämpfen. Um die stressauslösenden Faktoren zu erkennen, müssen wir achtsam mit unserem Körper, unseren Gefühlen und unseren Gedanken sein. Achtsam heißt, dass wir immer wieder in uns hinein hören und wahrnehmen, wenn uns etwas stresst.

Hierzu habe ich eine eigene Seite zum Thema Psychosomatik geschrieben.

Was hilft gegen Stress bei pap3d?

Um (Zell-)Stress zu reduzieren hilft natürlich ein gesunder Lebenswandel, Sport, Meditation, Yoga, Massagen etc. Ganz besonders Reiki möchte ich da hervorheben, das ist Wellness für die Seele! Finde die Stress-Auslöser und heile deine Weiblichkeit!

Auch ein paar Pflänzchen aus der Natur unterstützen unsere Zellen:

Besonders vielversprechend ist eines der stärksten Antioxidanzien die es gibt: OPC aus Traubenkernen, das kur-mäßig eingenommen wird. OPC scheint die Zellgesundheit besonders zu unterstützen, es gibt noch nicht so viele Studien am Menschen[1]https://www.womenshealth.de/health/traubenkernextrakt-opc/. Hier findest du hochkonzentriertes OPC:

Fazit: Die pap 3d Ursachen sind bis auf das HP-Virus kaum geklärt. Neben HPV ist Stress der wahrscheinlichste Auslöser für mutierte Zellen in der Zervix.

 

 

References

References
1https://www.womenshealth.de/health/traubenkernextrakt-opc/

Schreibe einen Kommentar